Die folgenden Hinweise wurde zu Beginn der Corona-Epidemie in Deutschland im März 2020 verfasst. Auch wenn sich die Lage inzwischen geändert hat und mit einer flächendeckenden Schließung von Schulen, Geschäften und anderen Einrichtungen nicht zu rechnen ist, behalten diese Hinweise Gültigkeit für vergleichbare Situationen, in denen vielleicht auch nur Einzelne betroffen sind.

Konflikte in der Familie

Auf einen Schlag ist alles anders. Das gewohnte Familienleben ist auf den Kopf gestellt. Wo bisher alle ihre eigenen Wege gingen - die Kinder in den Kindergarten oder in die Schule, die Eltern zu ihrer Arbeit - sind nun viele Familien den ganzen Tag gemeinsam zuhause. Auch die meisten Freizeitbeschäftigungen fallen weg.

Es ist ganz natürlich, wenn man sich nun fragt, wie man nur den Tag überstehen soll. Ebenso verständlich ist es, wenn man nun etwas dünnhäutiger wird und die Nerven mitunter blank liegen. Was tun, damit einem die Decke nicht auf den Kopf fällt? Wie geht man am besten mit den Konflikten um, die sich immer wieder aufbauen?

Die AETAS-Kinderstiftung hat einige hilfreiche Infoblätter zum Umgang mit der aktuellen Situation veröffentlicht. 

Die Tipps für Heimquarantäne und eingeschränkten Ausgang beschäftigen vor allem mit dem Konfliktpotential der aktuellen Lage und widmet sich unter anderem den folgenden Gesichtspunkten:

  • Tagesstruktur und Regeln
  • Umgang mit Konflikten
  • Situation jüngerer Kinder
  • Situation älterer Kinder und Jugendlicher
  • Tipps für Bezugspersonen
  • Selbstfürsorge

Ängste und Sorgen

Ein anderes Themengebiet sind die Sorgen und Ängste, die Kinder angesichts der aktuellen Situation entwickeln können. Hiermit beschäftigt sich gleich mehrere Infoblätter.

Grundsätzliche Informationen finden sich im Infoblatt Kindern Orientierung geben mit folgenden Einzelthemen:

  • Was und wie über Corona sprechen?
  • Informationen vermitteln und korrigieren
  • Sicherheit betonen
  • Aktiv werden

Konkrete Hinweise lassen sich zwei kurzgefassten Blättern zum Thema Hygiene für Kinder erklärt und Corona- für Kinder erklärt  entnehmen.

Die Links im obigen Text führen zu einer Kopie der genannten Merkblätter auf unserem Server (Stand 01.04.2020). Möglicherweise haben sich zwischenzeitlich Aktualisierungen ergeben. Die jeweils aktuellste Fassung der Merkblätter finden Sie direkt bei AETAS.